Cirque Bouffon, “Lunatique”

Der Franzose Frédéric Zipperlin, Gründer, Künstlerischer Leiter und Regisseur des Cirque Bouffon, hat mit „Lunatique“ (französisch: launisch; englisch: verrückt; russisch: Schlafwandler) seine neueste Kreation auf die Bühne gebracht, die am 29. März 2017 in Gelsenkirchen ihre gefeierte Uraufführung hatte. Die einzelnen Elemente dieser Show werden durch eine Rahmenhandlung verbunden, in deren Mittelpunkt ein Schlafwandler steht. Dieser bewegt sich mondsüchtig durch die von der dunkelblauen Zirkuszeltkuppel dargestellte Nacht, und mit dem Wechsel des Mondes ändert sich nicht bloß seine Gefühlslage, sondern es wechseln auch die Szenen der Handlung.

In jeder Szene erlebt das in eine Traumwelt entführte Publikum andere Artisten – insgesamt sind es zwölf aus sechs Ländern. Sie tragen die Show mit ihrer Akrobatik und Komik ebenso wie Anja Krips, die Partnerin von Frédéric Zipperlin, Direktorin des Cirque Bouffon für Deutschland und ausgebildete Sängerin. Sie begleitet das Geschehen mit ihrer markanten Stimme und singt in einer Fantasiesprache, von der für das darin ungeübte Ohr bloß das Wort „Luna“ (deutsch: Mond) zu verstehen ist. Untermalt wird alles von einer ebenso mystischen wie magischen Musik, die Sergej Sweschinskij, musikalischer Leiter des Cirque Bouffon, für diese Show komponiert hat und die von den Live-Musikern in virtuoser Manier präsentiert wird. Von ihrer guten Laune lassen sich die Zuschauer immer wieder anstecken und zum Mitklatschen inspirieren.

Bereits zu Beginn der Show wird spürbar, dass gerade in den einfachen Dingen oftmals eine besondere Faszination liegt. Dies zeigt sich z. B. dann, wenn ein Mann ein altes Grammophon in Gang setzt oder ein anderer Mann gravitätisch ein leuchtendes Goldfischglas durch die Manege trägt. Faszination geht ganz besonders von der Französin Charlotte de la Bretèque aus, die mit Akrobatik an einer Vielzahl von Vertikalseilen, den so genannten Multicordes, begeistert. Ihre Arbeitsgeräte, die wie Lichtfäden von der Zirkuskuppel hängen, hat sie selbst erfunden und verkörpert an ihnen Poesie in Bewegung. Sie tritt dabei in „Lunatique“ sowohl solo als auch zusammen mit der deutschen Artistin Emma Laule im Duo auf. Bei ihrem gemeinsamen Auftritt zeigen die beiden jungen Frauen auch ihr komisches Talent: Eine macht Späße auf Kosten der anderen, doch am Ende sind sie wieder gute Freundinnen. Andere Artistinnen, wie sie in ein elfenhaftes Weiß gekleidet, zeigen an den Multicordes ebenfalls ihr ebenso anmutiges wie gelenkiges Können.

Charlotte de la Bretèque und ihre Kolleginnen

Akrobatik zeigt auch Margo Darbois – und zwar Handstandakrobatik an einem Stuhl. Das beeindruckt die Zuschauer ebenso wie das, was die Schweizerin Mara Zimmerli alias Mara Aline Zoe zusammen mit ihrem Partner Chris Pettersen aus Norwegen an der rotierenden Leiter vollführt. Der Skandinavier balanciert mit dem zu Beginn schon erwähnten Goldfischglas offensichtlich mühelos über das dünne Schlappseil, ohne dabei auch nur etwas zu verschütten – eine virtuose Meisterleistung beim Halten des Gleichgewichts. Wahre Beifallsstürme löst er allerdings mit seinen Kunststücken an der rotierenden Leiter aus – die Dynamik seiner Vorführung springt auf das Publikum über.

Für die Tiere (wenn auch nicht für die wirklichen) im Programm ist der Clown und Pantomime Gregor Wollny zuständig, der in Gestik und Mimik stark an Mr. Bean erinnert. Die Zuschauer schütten sich vor Lachen aus, wenn er mit einem weißen Schwan auf seinem Haupt Ballett tanzt oder Plüschenten dressiert. Sehr amüsant ist es auch, wenn er sich mit Spülbürsten als Messerwerfer übt oder mit einem Zollstock höchst fantasievoll Figuren formt. Dieser Virtuose benötigt für seine Kunst keine Worte und steht in der Tradition der ganz großen Pantomimen.

Am Ende der beeindruckenden Vorstellung, wenn das umherwirbelnde Ensemble im Zirkusrund zum Schlafen niedersinkt, schließt sich der Kreis: Dann erwachen der mondsüchtige Schlafwandler und das Publikum zusammen und stellen mit Bedauern fest, dass „Lunatique“, ein wunderschöner Traum, nun vorüber ist. Wie schnell verflog doch die Zeit! Das Leben ist eben ein Hauch, wie es die brasilianische Architekten-Legende Oscar Niemeyer so poetisch formulierte. Das Publikum aber hört gar nicht mehr auf, dem Ensemble frenetisch zu applaudieren, und demonstriert so, wie begeistert es von ihm ist.

Mario Kandil

Der Cirque Bouffon gastiert mit „Lunatique“ in Köln (27.04.-05.06.2017) und Münster (09.06.-02.07.2017)

Mehr zu dem Programm unter http://www.cirque-bouffon.com/

Cirque Bouffon / Cirque Nouveau UG, Sülzburgstraße 216, 50937 Köln, Telefon: 0172 / 2512131

GOP extra

TAG DER OFFENEN TÜR im GOP Varieté – Theater Essen
Das GOP öffnet seine Türen und lädt Interessierte ein, das
GOP Varieté – Theater an einem abwechslungsreichen Tag mit Familie und Freunden zu erkunden, die Vielseitigkeit, den Service und das Team
́vor, in und hinter den Kulissen` kennen zu lernen.
Besondere Aktionen, Live – Musik, künstlerische Darbietungen,
kulinarische Köstlichkeiten und vieles mehr erwarten die Gäste an diesem Tag.
Pfingstmontag, 5. Juni 2017 | 12 bis 18 Uhr
Eintritt frei!

GOP Comedy Club von und mit Ludger K. in Essen

Am 30. Mai offenbart uns Kult – Bademeister Schaluppke Einblicke in seine Tätigkeit in einem Kölner Spaßbad. Schaluppke steht als Sozialarbeiter am Beckenrand der Gesellschaft.
Der rappende, rockende, synchronschwimmende Bademeister verbindet auf unvergleichliche Art
Musik – und Typen – Comedy. Der Mann hat nicht nur etwas zu sagen, er hat auch sonst viel zu bieten: verbale Arschbomben, groovige Songs und eine Bewegungskomik, die ihres gleichen sucht! Ein waschechter
Entertainer, bei dem kein Auge trocken bleibt.
Mit Late Night Live – Musik von Volker Naves und Band.
Und weitere Gäste…
Dienstag, 30. Mai 2017 um 20 Uhr
| 20 Euro
(Schüler und Studenten mit gültigem Ausweis 15 Euro)

Rockabilly vom 3. MAI BIS 25. JUNI IM GOP BONN

Hannover (Foto Frank Wilde)

Die Rock ’n’ Roll-Show voll atemberaubender Artistik!

Von Mai bis Juni drehen wir im GOP Varieté-Theater die Zeit zurück – und zwar um rund 60 Jahre.

Noch bis zum 25. Juni haben Sie die Gelegenheit, diese fetzige Show zu besuchen.

Wenn Sie Rock´n´Roll – Musik lieben und vielleicht sogar diese Zeit miterleben durften, sollten Sie sich schnell noch Karten für diese Show ergattern.

Die Stimmung brodelt schon zum Auftakt. Man muss sich schon sehr konzentrieren die  Jonglage von Rokko Valentino nach so der mitreißenden Musik zu verfolgen. Marie-Ann zeigt Luftakrobatik der Spitzenklasse am Ring. Als ob sie völlig betrunken ist wirbelt sie im, am, um den Luftring, so dass man Angst hat sie fällt jeden Moment herunter. Eine tolle Körperbeherrschung. Einer der wenigen männlichen Hula-Hoop-Artisten Sunnyboy Johnny B Hoops begeistert mit unzähligen tanzenden Ringen am Körper. Trommelwirbler und Türsteher Toni Farello setzt mit seiner sensationellen High Speed Einrad Show durch Treppensteigen oder Trampolinspringen die physikalischen Grenzen außer Kraft. Leider hat sich seine quirlige Frau verletzt und muss noch pausieren. Sie wäre das I-Tüpfelchen in dieser Show gewesen – an dieser Stelle die besten Genesungswünsche. Für Verblüffung sorgt das temperamentvolle Fräulein Hildegard, wenn sie ihre atemberaubende Choreographie mit dem Springseil präsentiert. Bei diesen rasanten Bewegungen kann sie auf sämtliche Diäten verzichten. Weiter begeistern die Guiurintanos mit ihrer High Speed RollschuhPerformance, die sich auf kleinstem Raum um die eigene Achse drehen und die gefährlichsten Figuren dabei zaubern. Und dann Luigi, der charmante Club-Koch mit den südländischen Wurzeln macht die Show „Rockabilly“ mit seinem Gesang zu etwas ganz Besonderem. „Rockabilly“ ist ein mitreißendes Show-Highlight, das garantiert niemanden stillsitzen lässt. Gelacht wird natürlich auch : die Witze und Blödeleien der Lords of Comedy – Max Nix und Willi Widder Nix erheitern die Zuschauer.

Regie: Tho­mas Nigl & Marco Pfrie­mer

Spiel­dau­er: ca. 2 Stun­den inkl. Pause

Eine Pro­duk­ti­on von GOP show­con­cept – Än­de­run­gen vor­be­hal­ten.

Informationen und Buchungen täglich von 10 bis 18 Uhr bzw. bis
Showbeginn unter (02 28) 422 41 41 oder unter variete.de

Das GOP-Programm vom 18. Mai bis 9. Juli 2017 in Essen

KAWUMM – Die wundersame Geschichte vom dicken Mann, der beinahe nichts konnte
Schon Albert Einstein wusste:
„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“
Was wären wir also ohne Phantasie? Die Varieté – Show „KAWUMM“, die vom 18. Mai bis 9. Juli im GOP Varieté – Theater Essen gastiert, erzählt eine Geschichte vom Überleben in der Tristesse des Alltags durch die Macht der Phantasie.
Herr Mutzmann ist ein immer pflichtbewusster, ordentlicher und pünktlicher Beamter – gefangen zwischen Aktenzeichen und Zahlen. Um seinem faden Trott zu entkommen, hat er eine einfache aber clevere
Idee entwickelt. Er ordnet jeder Zahl, die ihm begegnet, eine Bedeutung
zu: ein Gefühl, eine Farbe, ein Ereignis, einen Namen, einen Ort.
Somit entstehen vor seinem inneren Auge immer neue Wunderwelten und
Abenteuer, in denen er sich verlieren kann.
Eines Tages macht es KAWUMM und wie ein Schlag trifft  Herrn Mutzmann seine ganz eigene, heldenhafte Geschichte, die immer tief
in ihm schlummerte – eine bilderbuchartige Geschichte voll von
Weisheiten, starken Frauen, akrobatischen Prinzen und bezaubernden,
körperlichen Wundern.
ENSEMBLE Markus Pabst:
Comedy, Jonglage & Partnerakrobatik Collins Brothers:
Comedy Jack Woodhead:
Moderation & Musik Duo Sienna:
Pole & Luftring Anna Shvedkova:
Trapez & Tanz Saleh Prinz Yazdani:
Handstand & Tanz Alessandro Di Sazio:
Pole & Tanz Donial Kalex: Jonglage
Regie:   Markus Pabst & Pierre Caesar
Bühnenbild: Reinhard Bichsel
Musik: Jack Woodhead  2
Eine Produktion von GOP showconcept. Änderungen vorbehalten.
Showdauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause
Spielzeit: 18. Mai bis 9. Juli 2017
Showtime: Mi. – Fr. 20 Uhr/ Sa. 18 + 21 Uhr / So. 14 + 17 Uhr
Tickets 26 – 39 Euro

Die große Coperlin Show 4. MAI BIS 25. JUNI IN BAD OEYNHAUSEN

Glitter – Glamour – Comedy

Die Zeit der großen Revuen, der Showballetts und Orchestermusik, der großen Gesten und der noch größeren Sensationen!

Die Zeit, als Prunk und Über­trei­bung im Show­biz noch alles war. „Die große Coper­lin Show“ ver­neigt sich vor die­ser Ära mit einem fre­chen Au­gen­zwin­kern und einem Spek­ta­kel, so schil­lernd wie eine Dis­co­ku­gel. Freu­en Sie sich auf Welt­klas­se­ar­tis­tik, auf Gla­mour und einen ge­hö­ri­gen Schuss Iro­nie. Die Re­nais­sance des schö­nen Scheins. Die­ser Mann ist dafür die Ide­al­be­set­zung: Der ver­meint­li­che Las Ve­gas-Im­port Dus­tin Ni­co­lo­di, der große Coper­lin, hat Freun­de aus aller Welt auf seine Bühne ge­la­den. Er be­dient lust­voll jedes Kli­schee und kommt ga­ran­tiert ohne Un­der­state­ment aus. Kurz­um: Wenn Coper­lin durch die Show der Su­per­la­ti­ve führt, bringt er Glanz und Glo­ria ins GOP.


Regie: Det­lef Win­ter­berg
Cho­reo­gra­phie & Co-Re­gie: Ste­fa­nie Erb
Kos­tüm­de­sign: Alisa Heintz
Licht­de­sign: An­dre­as Hönig

Spiel­dau­er: ca. 2 Stun­den inkl. Pause

Showtime und Preise:

Showtime ist Mittwoch und Donnerstag um 20 Uhr, Freitag und Samstag um 18 und 21 Uhr und Sonntag/ Feiertag um 14 und 17 Uhr. Tickets gibt es ab 23 Euro (Schüler/Studenten zahlen 15 Euro) unter der Tickethotline (05731) 74 48-0 oder variete.de

Eine Pro­duk­ti­on von GOP show­con­cept – Än­de­run­gen vor­be­hal­ten.

WALLIS WILDE WEIHNACHT (KABARETT)

Wie Walli Weihnachten feiert und ob es dabei beschaulich zugeht, davon erzählt Bochums kultigste Reinigungsfachkraft! Von hektischen Vorbereitungen zum Fest, unter anderem mit den alljährlich wiederkehrenden Fragen „Was koche ich dieses Jahr?“ und „Schenken wir uns überhaupt noch etwas?“ über nachdenkliche Überlegungen zur Religion im Allgemeinen bis hin zu den kleinen und großen Katastrophen im Familienkreis.

Soviel können wir sagen – ruhig wird es nicht, amüsant auf alle Fälle!

 

TERMIN
Mi., 15.11.2017 um 20 Uhr
Mi., 20.12.2017 um 20 Uhr
Einlass & Gastronomie ab 18.00 Uhr

PREIS
22,- EUR pro Person
(auf allen Plätzen – Reservierung erforderlich!)
+++VVK läuft+++

*Platzvergabe erfolgt bei Reservierung

SING MIT! DER BOCHUMER SCHLAGER-MITTWOCH

+++NEU im Varieté: „SING MIT!“ – der Bochumer Schlager-Mittwoch+++

SING MIT! ist das neue Mit-Sing-Event im Varieté et cetera – mit Esther Münch und Thomas Hahnfeldt, in Kooperation mit der Musikschule Bochum!

Der Bochumer Schlager-Mittwoch ist ein Erlebnis für jeden, der gerne singt. In Kooperation mit der Musikschule Bochum begleiten Sie Esther Münch und Pianist Thomas Hahnfeldt durch den musikalisch-geselligen Abend. Nehmen Sie Platz, genießen Sie eine frisch zubereitete Köstlichkeit unserer hauseigenen Gastronomie und trällern Sie entlang der Songtexte auf der Leinwand mit. Die Treffsicherheit bei Tönen und das perfekte Rhythmusgefühl sind Nebensache – bei diesem Abend geht es um den Spaß am Singen!

SING MIT! Der Bochumer Schlager-Mittwoch

Thomas Hahnfeldt
Der Pianist und Musikschullehrer verfügt über ein breitgefächertes Repertoire und besticht durch seine stilistische Vielfalt. Dabei versteckt er sich nicht hinter seinem Instrument, sondern ist vielmehr ein augenzwinkernder Begleiter, der seine Zuhörer mit einem ungewöhnlichem Spiel verblüffet.

Esther Münch
Die vielen in ihrer Paraderolle als Waltraud Ehlert alias „Walli“ bekannte Bochumer Kabarettistin, Moderatorin und Sängerin, weiß ihr Publikum durch Entertaining zu begeistern und zum Mitmachen anzuregen. Dabei ist sie stets mit Herzblut und Feuereifer bei der Sache!

Überraschungsgast
Zu jedem SING MIT! – Bochumer-Schlager-Mittwoch präsentiert die Musikschule Bochum einen Überraschungsgast des Abends.

————

Die Musikschule Bochum
Seit ihrer Gründung 1967 zählt sie heute zu den größten Musikschulen Deutschlands. Rund 160 Musiklehrerinnen und -lehrer unterrichten weit mehr als 10.000 Schülerinnen und Schüler. Dabei werden fast alle Instrumente angeboten sowie die verschiedensten Musikstile – von Klassik über Jazz bis hin zu Rock!

 

TERMINE

Mi., 18.10.2017 um 19.30 Uhr
Einlass & Gastronomie ab 18.00 Uhr

 

PREIS
14,50 EUR pro Person
(auf allen Plätzen – Reservierung erforderlich!)

 

+++VVK läuft+++

 

*Platzvergabe erfolgt bei Reservierung

SCHLAF! MIT MIR (HYPNOSE)

Seit nun mehr 6 Jahren begeistert Aaron immer wieder aufs Neue mit der Faszination des Unterbewusstseins auf der Bühne des Varieté et cetera. Nach den großen Erfolgen der Vorjahre – ob mit seinem Soloprogramm oder als hypnotisierender Moderator in unserer Show – kehrt Aaron endlich zurück auf die et cetera-Bühne – wenn auch vorerst nur für einen Gastauftritt!

In seiner Hypnoseshow begibt sich Aaron, live auf der et cetera-Bühne, charmant und witzig ins Unterbewusstsein von Freiwilligen. Seien Sie mutig und lassen Sie sich hypnotisieren oder verbringen Sie diesen unglaublichen Abend als Zuschauer im Publikum – egal, wie Sie sich entscheiden, Sie werden fasziniert sein von der Kraft der Hypnose und aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Freuen Sie sich auf die wohl lustigste Hypnose-Show Deutschlands!

TERMIN
Mi., 24.05.2017 um 20 Uhr
Einlass & Gastronomie ab 18.00 Uhr

PREIS
19,- EUR pro Person
(auf allen Plätzen – Reservierung erforderlich!)
+++VVK läuft+++

Platzvergabe erfolgt bei Reservierung

Wer sind eigentlich diese BEST AGER???

Waltraud Ehlert hat´s herausgefunden: Alle zwischen Mitte 40 und VOR dem Rollator! Diese Frau ist der Knaller

Waltraut Ehlert – eine Frau wie ein Vulkan. Man kann sie nicht beschreiben, man muss sie erleben. Im Zuschauerraum scheinen nur Frauen zu sitzen – die Männer sind erschreckend leise. Aber das kann Walli nicht aufhalten – im Gegenteil. Sie lässt kein noch so peinliches Thema aus. Sie beschreibt schonungslos die Zeit vom Baby bis zur Pupertät und jeder mit Kindern kann es nachvollziehen. Sie erklärt wann man zum „Schüssologen“ muss, dass Mettbrot mit Zwiebeln und Knoblauch verhütet oder ein Penis orange gefärbt ist.

Vielleicht haben Sie das Glück noch Karten für Wallis Show am 20. 09.2017 zu bekommen – Eile ist geboten

Und diese Gruppe ist enorm wichtig – für die Krankenkassen, Fitness-Studios, Optiker, Physiotherapeuten, Reisebüros, Zahnärzte uvm. Und genau deshalb haben die BEST AGER alle Möglichkeiten der Welt, aber nutzen sie die auch?
Wer könnte das besser beleuchten und beratschlagen als unsere WALLI!?

TERMIN
17.05.2017 um 20 Uhr – bereits ausverkauft
20.09.2017 um 20 Uhr – also schnell sein

PREIS
19,- EUR pro Person
(alle Plätze – Platzvergabe erfolgt bei Reservierung)

+++VVK läuft+++