„WET“ ab 6. Juli im GOP Varieté-Theater Bonn

Nach Sydney, London und Barcelona kommt der Welterfolg nach Bonn
Spritzig, artistisch und absolut außergewöhnlich: Vom 6. Juli bis zum
10. September 2017 erwartet die Zuschauer im GOP Varieté-Theater Bonn
ein ganz besonderes Showhighlight: In „WET“ wird vereint war bisher
unvereinbar schien und handelsübliche Badewannen werden zur Showbühne!
Ein Ensemble von Weltklasse Artisten zeigt, was in auf, und um eine Badewanne herum so alles möglich ist. „Wet“ wird es dabei im wahrsten Sinne des Wortes, denn wo
Badewannen sind, darf Wasser natürlich nicht fehlen.

Damit das nasse Vergnügen auf der GOP Bühne inszeniert werden kann, hat GOP gemeinsam mit den Regisseuren Markus Pabst und Maximilian Rambaek ein ausgefeiltes Bühnenkonzept entwickelt. Effektvoll in Szene gesetzt werden die eindrucksvollen Darbietungen durch ein imposantes Lichtdesign,
einen Soundtrack mit Ohrwurmgarantie und Livegesang einer waschechten „Operndiva“.
Ob plätschernder Regenvorhang oder amüsantes Wischmopp-Ballett – die originelle
Kombination aus Wasser, Weltklasseartistik, Comedy und Livegesang macht „WET“ zu
einem außergewöhnlichen Showerlebnis, das bereits rund um den Erdball für Begeisterung sorgte: Mehr als 1,5 Millionen Zuschauer haben „WET“ bereits auf zahlreichen Weltbühnen gesehen.
Nun kann sich auch das Bonner Publikum auf diese ganze
besondere und „mit allen Wassern gewaschene“ Showsensation im GOP Varieté-Theater Bonn freuen.
Vorstellungen finden immer von Mittwoch bis Sonntag statt. Eintrittskarten sind bereits ab 29 Euro erhältlich, ein Showticket inklusive 2-Gänge-Menü schon ab 44 Euro. Wahlweise sind die Shows auch mit einem 3-Gänge-Menü ab 49 Euro buchbar. Informationen und Buchungen täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr bzw. bis Showbeginn  unter (02 28) 422 41 41

oder unter variete.de.

Rockabilly vom 3. MAI BIS 25. JUNI IM GOP BONN

Hannover (Foto Frank Wilde)

Die Rock ’n’ Roll-Show voll atemberaubender Artistik!

Von Mai bis Juni drehen wir im GOP Varieté-Theater die Zeit zurück – und zwar um rund 60 Jahre.

Noch bis zum 25. Juni haben Sie die Gelegenheit, diese fetzige Show zu besuchen.

Wenn Sie Rock´n´Roll – Musik lieben und vielleicht sogar diese Zeit miterleben durften, sollten Sie sich schnell noch Karten für diese Show ergattern.

Die Stimmung brodelt schon zum Auftakt. Man muss sich schon sehr konzentrieren die  Jonglage von Rokko Valentino nach so der mitreißenden Musik zu verfolgen. Marie-Ann zeigt Luftakrobatik der Spitzenklasse am Ring. Als ob sie völlig betrunken ist wirbelt sie im, am, um den Luftring, so dass man Angst hat sie fällt jeden Moment herunter. Eine tolle Körperbeherrschung. Einer der wenigen männlichen Hula-Hoop-Artisten Sunnyboy Johnny B Hoops begeistert mit unzähligen tanzenden Ringen am Körper. Trommelwirbler und Türsteher Toni Farello setzt mit seiner sensationellen High Speed Einrad Show durch Treppensteigen oder Trampolinspringen die physikalischen Grenzen außer Kraft. Leider hat sich seine quirlige Frau verletzt und muss noch pausieren. Sie wäre das I-Tüpfelchen in dieser Show gewesen – an dieser Stelle die besten Genesungswünsche. Für Verblüffung sorgt das temperamentvolle Fräulein Hildegard, wenn sie ihre atemberaubende Choreographie mit dem Springseil präsentiert. Bei diesen rasanten Bewegungen kann sie auf sämtliche Diäten verzichten. Weiter begeistern die Guiurintanos mit ihrer High Speed RollschuhPerformance, die sich auf kleinstem Raum um die eigene Achse drehen und die gefährlichsten Figuren dabei zaubern. Und dann Luigi, der charmante Club-Koch mit den südländischen Wurzeln macht die Show „Rockabilly“ mit seinem Gesang zu etwas ganz Besonderem. „Rockabilly“ ist ein mitreißendes Show-Highlight, das garantiert niemanden stillsitzen lässt. Gelacht wird natürlich auch : die Witze und Blödeleien der Lords of Comedy – Max Nix und Willi Widder Nix erheitern die Zuschauer.

Regie: Tho­mas Nigl & Marco Pfrie­mer

Spiel­dau­er: ca. 2 Stun­den inkl. Pause

Eine Pro­duk­ti­on von GOP show­con­cept – Än­de­run­gen vor­be­hal­ten.

Informationen und Buchungen täglich von 10 bis 18 Uhr bzw. bis
Showbeginn unter (02 28) 422 41 41 oder unter variete.de

Karussell – ironisch, überdreht, kunstvoll

Die neue Show im GOP Varieté – Theater Bonn
vom 2. März bis 30. April 2017
Karussell ist bereits die dritte Showproduktion, die das GOP Varieté –
Theater Bonn auf seiner Bühne zeigt. Die gemeinsame Produktion von
GOP und „Vague de Cirque“ nimmt den Zuschauer mit auf eine rasante Fahrt, in der sich alles dreht und ständig bewegt.
Passend zur Frühlingszeit nimmt im GOP Varieté – Theater Bonn die röhlich bunte Show „Karussell“ Fahrt auf.
Die Künstler des Ensembles sind in ständiger Bewegung. Ob auf
dem Boden, in der Luft oder sogar zwischen den Reihen: Alles dreht sich, alles bewegt sich.
„Diese fröhliche Show sollten Sie sich keinesfalls entgehen lassen: Die Spielfreude der Künstler wird Sie von der ersten Minute an anstecken“, verspricht Direktorin Julia Feirer.
Die Show schlägt ein verwegenes Rad auf ihrer Reise zwischen Kunst und Klamauk, Musik und Muskeln, Spagat und Spaghetti. Das Exzentrische und das Großartige geben sich augenzwinkernd die Hand,
während wir gebannt das hochakrobatische Auf und Ab aus
leidenschaftlicher Körperbeherrschung und zeitloser Komik verfolgen. Die Zuschauer können jene Künstler bestaunen, die im Licht der Scheinwerfer alle Grenzen zu sprengen scheinen und mit denen herzlich lachen, die die Grenzen einfach umrennen – ein ironisches und überaus energiegeladenes Erlebnis.
DAS ENSEMBLE (Änderungen vorbehalten)
Philippe Trépanier Comedy & Diabolo
Jason Fergusson Partnerakrobatik, Russischer Barren, Schleuderbrett & Banquine
Coen Clarke Partnerakrobatik, Russischer Barren, Jonglage,
Banquine & Schleuderbrett
Emmaline Piatt Kontorsion, Luftschaukel, Vertikalseil & Banquine
Jonathon Roitman Jonglage, Russischer Barren, Schleuderbrett & Banquine
Gabriel Drouin Cyr, Chinesische Ringe & Banquine
Guillaume Mesmin Duo Trapez, Jonglage & Banquine
Jean – Philippe LabellChinesische Ringe, Jonglage, Schleuderbrett &
Banquine
Anouk Blais Duo Trapez, Strapaten & Banquine
Regie: Sabine Rieck
Licht – Design: Ulrich Thon
Produktion: GOP showconcept & Vague de Cirque
Showdauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause
Informationen und Buchungen täglich von 10 bis 18 Uhr bzw. bis
Showbeginn unter (02 28) 422 41 41 oder unter variete.de

TALENTS – das Beste von Morgen!

Die neue Show im GOP Varieté -Theater Bonn
vom 30. November 2016 bis 26. Februar 2017.
Das GOP Varieté-Theater Bonn ist eine Bereicherung für Stadt und Land! TosendeApplausstürme, strahlende Gesichter, ansteckende
Begeisterung– mit der ersten Showproduktion „PLÜFOLI“ hat das neue Bonner Varieté-Theater ein Showerlebnis präsentiert, das jeden
Zuschauer in seinen Bann gezogen hat.
Direktorin Julia Feirer blickt zurück und freut sich über die
positive Resonanz: „Mehr als 30.000 Zuschauer haben unsere Eröffnungsshow „PLÜFOLI“ erlebt, das entspricht einer Auslastung von mehr als 95%. Wir sind sehr zufrieden und glücklich über die
vielen Besucher, die wir seit der Eröffnung Anfang September in unserem neuen Theater willkommen heißen durften!“. Nun erlebt das GOP Bonn seinen ersten Programmwechsel:
TALENTS heißt die neue Show,
die vom 30. November 2016 bis zum 26. Februar 2017
im GOP Varieté – Theater Bonn zu erleben ist.
Varieté ist bunt, Varieté ist abwechslungsreich. Das GOP überrascht mit seinen spektakulären Shows immer wieder auf ein Neues und zeigt wie facettenreich modernes Varieté ist. Internationale Artisten und Entertainer interpretieren diese besondere Kunstform im GOP immer neu und meistern damit den Spagat zwischen Tradition und Innovation. In Zusammenarbeit mit renommierten, internationalen Regisseuren entwickelt GOP jeden zweiten Monat neue, atemberaubende Varieté –
Shows: Mal sind diese sinnlich und witzig verspielt, mal skurril, schräg
und schrill, dann wieder rockig, bildgewaltig und überwältigend dynamisch. Mit viel Fantasie, Liebe
zum Detail und einer großen Portion Leidenschaft begeistern Künstler von Weltruhm in diesen einmaligen Inszenierungen!
Die neue Show mit „Wow – Effekt“
Der Titel der neuen GOP Show TALENTS ist Programm! Die Besucher können sich auf eine faszinierende Varietéshow mit jungen, innovativen Artisten freuen, die allesamt schon eine große Portion „Sternenstaub“
am Firmament der internationalen Varieté – Szene gesammelt haben.
Zusammen wird aus ihren mitunter unkonventionellen Einzeldarbietungen ein geradezu überirdisches Show – Ereignis. Präsentiert werden die
aufstrebenden Newcomer von einem langjährigen Meister seines Fachs,
dem Bauchredner und Zauberkünstler Jan Mattheis. Der smarte Hannoveraner mit dem trockenen Humor begeistert mit vertrackten Tricks, geistreichen Gags, schrillen Chansons, liebenswerten Lach-
nummern und stilsicheren Bauchredeeinlagen: Er quatscht für zwei und
unterhält für drei–urkomisch und komplett aus dem Bauch heraus.jan-mattheis
Mit minimalistischem Zubehör und maximalem Spaßfaktor jongliert sich
Thomas John in die Herzen seiner Zuschauer–mit Pointen wie mit Bällen. Der dynamische Gute-Laune-Garant studierte Kunst, Literatur und Clownerie–ideale Voraussetzungen für einen begeisternden Mix
aus Einfallsreichtum, Leidenschaft und technischer Raffinesse.
Alba Faivre tanzt mit der Schwerkraft, wie ein Fisch im Wasser: mal anmutig und weich, mal rasant und kraftvoll – im sanften Fluss oder im reißenden Strom. Dabei verschmilzt die französische Akrobatin scheinbar mühelos mit ihrem Requisit und versprüht gleichzeitig eine
emotionale Intensität, die niemanden kalt lässt. Ein Schlappseil ist eine wackelige Angelegenheit! Stets in Bewegung ist der, der es betritt, zumeist damit beschäftigt, die Balance zu halten und das pendelnde Hin und Her zu kontrollieren. Als wäre das nicht schon genug, vollführt die
gebürtige Bonnerin Melanie Hagedorn auf dem durchhängenden Seil einen Tanz mit dem Alltäglichen, wo das Normale surreal wird und die
einfachste Handlung scheitern kann. Eine bezaubernde Inszenierung der täglichen Routine mit einer Protagonistin, deren kindliches Spiel rührt, amüsiert und begeistert.
Der Herr der Keulen kommt aus Schweden. Wenn Emil Dahl seine Requisiten im Raum arrangiert, wähnt man sich zunächst in einer Kunstperformance. Man glaubt, Zeuge eines kreativen Spiels zu sein und dann fällt auf, dass man gerade einer hochvirtuosen Keulen – Jonglage
beiwohnt. Das Publikum wird staunen.
Das Gefühl der Schwerelosigkeit ist dem ehemaligen Leistungssportler
Andrey Poslushnoy nur allzu vertraut. Mehr als zehn Jahre ließ sich der Obermann einer der bedeutendsten Viererakrobatikgruppen der Welt durch die Luft schleudern und sicher wieder auffangen. Heute

arbeitet er Solo und am Boden. Aber auch hier ist das Gefühl der Schwerelosigkeit wieder allgegenwärtig. Immer wieder ausgehend von einer unendlichen Ruhe verwebt Andrey technisch höchst anspruchs- volle Handstände zu einem nicht enden wollenden Sog fließend in

einander – greifender, kraftvoll beeindruckender Bewegungen.andrey-poslushnoy-1
Das Vorzeigebeispiel einer inspirierten jungen Bühnenkünstlerin:
Linn Holms Herz schlug schon als junges Mädchen in ihrer schwe- dischen Heimat für moderne Zirkuskünste. Skandinavien, insbesondere Schweden und Finnland, bietet jungen Artisten seit Jahren einen exzellenten Nährboden. Linn nutzte diesen für sich, war Mitglied
verschiedener Zirkusprojekte und schloss im Frühjahr 2016 ihre Artisten-
Ausbildung mit einem staatlichen Diplom ab. Ihr Lieblingsrequisit ist
der Cyr, ein mannshoher Metallreifen, der spektakuläre Bewegungs- möglichkeiten bietet. Linns bislang eindrucksvollste Auftrittserfahrung: Als „Clown ohne Grenzen“ brachte sie Flüchtlinge in Griechenland zum Lachen.

Was technische Brisanz anbelangt, sind ukrainische Artisten selten zu überbieten. Das gilt insbesondere für das Quartett VIP. Sergiy, Andrii, Oleg und Andrii kommen alle Vier aus der Sportakrobatik. Vor neun Jahren gewannen sie die Akrobatik-Weltmeisterschaft in Korea.

Nachdem sie kein höheres Treppchen mehr in ihrem Sport erklimmen konnten, feierten sie Erfolge bei diversen internationalen Zirkusfestivals. Mit ihr er Performance im GOP zeigen sie, wie vermeintlich kinderleicht es ist, der Schwerkraft zu trotzen und auch bei akrobatisch

anspruchsvollsten Tricks eine gute Figur und den Schalk im Nacken zu bewahren.

TALENTS–Showtime ist vom
30. November 2016 bis 26. Februar 2017
immer von Mittwoch bis Sonntag – auch am 1. und 2.Weihnachtsfeiertag. Aufgrund der großen Nachfrage
erweitert das GOP Varieté – Theater Bonn seinen Spielplan
um einen weiteren Showtermin:
Ab sofort spielt das GOP immer auch sonntags um 17 Uhr.
Showzeiten:
Mittwoch und Donnerstag um 20 Uhr
Freitag und Samstag um 18 Uhr und 21 Uhr
Sonntag um 14 Uhr und 17 Uhr
Während der Adventszeit bietet das GOP Varieté – Theater Bonn einen weiteren Zusatztermin am Dienstag, den 13. Dezember 2016

.

Ticketinformationen:
Eintrittskarten bietet das GOP Varieté – Theater Bonn bereits ab 29 Euro
an. Im Dezember ist ein Showbesuch inklusive eines 3 – Gänge Weih- nachtsmenüs im Varietésaal ab 54 Euro erhältlich. Ab Januar 2017 sind die Shows mit einem saisonalen 2 – Gänge – Menü ab 44 Euro, wahlweise auch mit einem 3 – Gänge – Menü ab 49 Euro, buchbar. Kinder, Schüler und Studenten zahlen bei Vorlage eines gültigen Ausweises immer 15 Euro.
Informationen und Buchungen täglich von 10 bis 18 Uhr bzw. bis
Showbeginn unter (02 28) 422 41 41 oder unter variete.de