Machine de Cirque

Die Welt steht Kopf!
Ab dem 8. September kommt eine der aufwendigsten Produktionen der GOP Varieté – Theater ins Kaiserpalais in Bad Oeynhausen. „Machine de Cirque“ und das GOP präsentieren den kanadischen Welterfolg aus dem Herzen Québecs, an dem sowohl Liebhaber poetischer Momente als auch Comedy – Fans ihre Freude haben werden.
Besonders eindrucksvoll ist das Bühnenbild der Show, welches ein Gesamtgewicht von
über 2 Tonnen aufweist und mit insgesamt 19 Transportkisten nach Europa verschifft werden musste.
„Machine de Cirque“ zeichnet ein Szenario in der die Erde, wie wir Sie kennen, im Jahre 2000 untergegangen ist. Aber: Kein Grund zur Panik! Denn eine quirlig – schräge Gruppe stellt Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft und all das, was ihnen in die Hände fällt, komplett auf den Kopf und erschafft unter der Regie von Vincent Dubé eine neuartige und surreale Welt, die eher einem Ersatzteillager gleicht.
In dieser erfinden die Künstler in komischer, euphorischer und nostalgischer Weise alles um sich herum neu, fliegen auf dem Schleuderbrett durch luftige Höhen oder provozieren mit einem simplen Badetuch die größten Lachtiraden. Darüber hinaus sind alle 10 Artisten auch musikalisch begabt, denn der überwiegende Teil der Musik und Geräusche in der Show wird von den Künstlern live dargeboten.
Diese Show ist eine Sensation!
Die Zuschauer dürfen sich auf außergewöhnliche Künstler der Extraklasse freuen,
die mit der Goldmedaille des weltweit wichtigsten Zirkus – Festivals
„Cirque de Demain – Paris“ ausgezeichnet wurden.
Jetzt schon an Weihnachten denken:
Planen Sie jetzt Ihre Weihnachtsfeier im GOP und profitieren Sie,
bis zum 31. August, vom Frühbucherangebot
(Show & Live – Cooking – Buffet für 49,95 Euro statt 55,90 Euro).
Nähere Infos unter
variete.de
Ensemble Les Beaux Frères (Yohann Trépanier & Raphael Dubé):
Akrobatik & Comedy
Maxim Laurin & Joren de Cooman:
Schleuderbrett & Akrobatik
(Vertretung für Joren 8.9 – 13.9 und 23. 10 – 5.11.2017: Ugo Dario)
Benoit Lemay: Musik & Comedy
Maude Arseneault: Chinese Pole & Luftakrobatik
Anna Kichtchenko: Kontorsion 6 Luftakrobatik
Soizick Hébert: Comedy & Musik
Alberto Rabago: Chinese Pole
Frédéric Lebrasseur / Olivier Forest: Musik & Comedy
Regie: Vincent Dubé
Eine Produktion von GOP showconcept.
Änderungen vorbehalten.
Showtime und Preise:
Showtime ist Mittwoch (ab dem 27. September) und Donnerstag um 20 Uhr,
Freitag und Samstag um 18 und 21 Uhr und
Sonntag/Feiertag um 14 und 17 Uhr. Tickets gibt es ab 23 Euro
(Kinder bis 14 Jahre zahlen 15 Euro,
Schüler/Studenten
bis 27 Jahre mit gültigem Ausweis zahlen 20 Euro)
unter der Tickethotline 05731/74480 oder unter
www.variete.de
.

Impulse – Beats, Dance & Bodyart

vom 14. September bis 29. Oktober 2017 im GOP Essen
Am Puls der Zeit, im Takt des Lebens: Erleben Sie die dynamische,
kraftvolle Begegnung von Rhythmus, Körperkunst und Tanz! Eine Show,
die Grenzen sprengt, mitreißt, die Seele schwingen lässt.

„Impulse“
sorgt für ein unvergessliches Gesamterlebnis aus Musik, Bildern und Bewegung.
Hier kommt die Musik nicht vom Band, sondern direkt von der Wand!
Vor einem eigens für „Impulse“ entworfenen Bühnenhintergrund aus unzähligen Trommeln, die nicht nur den Rhythmus vorgeben, sondern dank einer raffinierten Lichtinstallation gleichzeitig als Projektionsfläche und Kletterwand genutzt werden, wird
ein facettenreiches Programm geboten.
Hier kommt zusammen, was zusammen gehört.
Ein junges Ensemble, das die Freude eint, Genre – Grenzen aufzuheben und Neues zu wagen.
Spektakulär präsentiert sich auch die Kulisse: Ungewöhnliche Szenarien aus Projektion und Klang werden Sie überraschen.
Zarte Melodien, fette Beats – die Sounds der Show sind pur, live und eigens arrangiert von Regisseur Nikos Hippler.
„Impulse“ ist moderne Bühnenkunst at its best.
Lassen Sie sich einen Abend lang mitreißen und tauchen Sie in faszinierende Klang
– und Farbwelten ein, die mit den Bewegungen verschmelzen.
ENSEMBLE
Dennis MacDao: Tanz
Chris Myland: Tanzakrobatik
Daniel Sullivan: Irischer Stepptanz, Hula Hoop
Robert James Webber: Pole & Besenakrobatik
Katharina Lebedew: Handstand
Johnny Kay: Percussion
Leah Wolff: Luftring
Erika Hagen – Veilleux: Cyr
Duo Celeste & Francois: Duo Trapez
Regie: Nikos Hippler
Choreographie: Chris Myland & Dennis MacDao
Eine Produktion von GOP showconcept. Änderungen vorbehalten.
Showdauer:
ca. 2 Stunden inkl. Pause
Spielzeit:
14. September bis 29. Oktober 2017
Showtime:
Mi. – Do. 20 Uhr; Fr. + Sa. 18 Uhr und 21 Uhr; So. 14 Uhr und 17 Uhr
Änderungen vorbehalten.
GOP showconcept · Änderungen vorbehalten.
Tickets ab 26 Euro
GOP Varieté – Theater
Rottstr. 30, 45127 Essen
info – essen@variete.de
Tickets unter
0201 247 93 93 und variete.de

Simply the Best vom 13.Juli – 03.Sept. im GOP Bad Oeynhausen

Dein Lieblings Sommer im GOP Kaiserpalais Bad Oeynhausen

Die beliebtesten und besten Moderatoren ever:

Emmi & Willnowski (im Juli) und Matthias Brodowy (im August) präsentieren Ihnen eine unvergleichliche Show zum 25-jährigen GOP-Varieté-Jubiläum. Das Publikum darf sich vom 13. Juli bis zum 3. September 2017 auf seine ganz persönlichen Lieblingskünstler, die überraschenden Exoten und atemberaubendsten Newcomer des Varieté freuen. Mit dabei sind Tam & Phil, die als Comedy-Duo die Zuschauer mit einer Parodie der klassischen Messerwerfer-Nummer zum Lachen bringen, Andrey Romanovski, der mit seinem außergewöhnlichen Bühnencharakter so wirkt, als wäre er einem Märchenbuch entsprungen und Gema y Miguel, die besonders für das Prickeln und die Spannung bekannt sind, die sie während ihrer Darbietung aufbauen. Das Duo Carido mit der seltenen und bezaubernden „perch balance“, Gabriel Drouin mit seiner kraftvollen Darbietung am Cyr und die Kontorsionistin („Schlangenfrau“) Heejin Diamond runden das artistische Programm ab.

.

Mit „Simply the Best“ geht das GOP ganz neue Wege, denn die Show spielt mit gleichem Konzept, aber mit verschiedenem Ensemble in drei Theatern gleichzeitig! Dadurch wird das Publikum dazu animiert, das Spektakel sowohl im GOP Bad Oeynhausen, als auch im GOP Essen und Münster zu besuchen und dabei drei wunderbare Städte und drei völlig einzigartige Abende zu erleben. Seien Sie also dabei, wenn das Beste aus 25 Jahren GOP zu einer einzigartigen Show zusammenkommt.

 Tipp: Bei schönem Wetter ist unsere Sonnenterrasse mit Blick in den Kurpark geöffnet. Immer mittwochs bis sonntags ab 15 Uhr können Besucher ein leckeres Stück Kuchen, eine Tasse Kaffee, Cocktails oder Speisen aus unserer italienischen Pizza/Pasta-Karte genießen.

Kids für Nix: Jeden Freitag im August haben Kinder bis 14 Jahren, pro vollzahlenden Erwachsenen, freien Eintritt in die Show!

Nähere Infos unter variete.de

 Ensemble

EMMI & Willnowsky – Moderation & Comedy (vom 13. Juli – 30. Juli)

Matthias Brodowy – Moderation & Comedy (vom 2. August – 3. September)

Tam & Phil – Comedy

Andrey Romanovski – Akrobatik

 Duo Cardio – Perch Balance

 Gabriel Drouin – Cyr

Gema y Miguel – Akrobatik & Strapaten

Heejin Diamond – Kontorsion

 Regie: Knut Gminder

Eine Produktion von GOP showconcept. Änderungen vorbehalten.

Showtime und Preise:

Showtime ist Donnerstag um 20 Uhr, Freitag und Samstag um 18 und 21 Uhr und Sonntag/Feiertag um 14 und 17 Uhr. Tickets gibt es ab 23 Euro (Kinder bis 14 Jahre zahlen 15 Euro, Schüler/Studenten bis 27 Jahre mit gültigem Ausweis zahlen 20 Euro) unter der Tickethotline 05731/74480 oder unter www.variete.de

Das GOP-Programm Essen vom 20. Juli bis 10. September 2017

Simply the best – Der Lieblinge-Sommer
In den vergangenen 25 Jahren gab es immer wieder Künstler auf den
GOP-Bühnen zu sehen, für die jeder – ganz gleich ob Publikum,
Regisseur oder Kollege – restlos entflammte.

Die erste Garde des Entertainments, Blockbuster, schräge Vögel, Exoten,
Alphatiere, Lieblinge. Künstler, die inspirieren, überraschen, brillant
unterhalten und ans Herz wachsen. Für „Simply the best“ hat das GOP
diese Créme de la Créme zusammen mit den überraschendsten und
atemberaubendsten Newcomer-Stars des Varieté, eingeladen! Das
Ganze wird präsentiert von den Publikumslieblingen aus der Sparte
„Comedy, Spaß und Blödelei“: La Signora Carmela de Feo und Sascha
Korf, die sich im GOP Varieté-Theater Essen die Spielzeit teilen.
Charmant, verrückt und zum Brüllen komisch!
La Signora moderiert vom 20. Juli bis 6. August. Sascha Korf führt vom
9. August bis 10. September durchs Programm.

„Simply the best“ verspricht einen besonders schönen Sommer mit
diesen brillanten Alleskönnern:
ENSEMBLEL

La Signora MODERATION (20. Juli bis 6. August)

Sascha Korf MODERATION (9. August bis 10. September)

Raymond Raymondson COMEDY
Aleksandr Batuev KONTORSION
Golden Stars AKROBATIK
Roman & Anastasia PARTNERAKROBATIK
Duo Inlakesh STRAPATEN
Djulietta HANDSTANDAKROBATIK
Regie: Detlef Winterberg
Eine Produktion von GOP showconcept. Änderungen vorbehalten.
Showdauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause
Spielzeit: 20. Juli bis 10. September 2017
Showtime: Mi.-Fr. 20 Uhr / Sa. 18 + 21 Uhr / So. 14 + 17 Uhr
Tickets 26 – 39 Euro

GOP Varieté-Theater
Rottstr. 30, 45127 Essen
info-essen@variete.de
Tickets und Infos 0201 247 93 93 oder online variete.de

Cirque Bouffon, “Lunatique”

Der Franzose Frédéric Zipperlin, Gründer, Künstlerischer Leiter und Regisseur des Cirque Bouffon, hat mit „Lunatique“ (französisch: launisch; englisch: verrückt; russisch: Schlafwandler) seine neueste Kreation auf die Bühne gebracht, die am 29. März 2017 in Gelsenkirchen ihre gefeierte Uraufführung hatte. Die einzelnen Elemente dieser Show werden durch eine Rahmenhandlung verbunden, in deren Mittelpunkt ein Schlafwandler steht. Dieser bewegt sich mondsüchtig durch die von der dunkelblauen Zirkuszeltkuppel dargestellte Nacht, und mit dem Wechsel des Mondes ändert sich nicht bloß seine Gefühlslage, sondern es wechseln auch die Szenen der Handlung.

In jeder Szene erlebt das in eine Traumwelt entführte Publikum andere Artisten – insgesamt sind es zwölf aus sechs Ländern. Sie tragen die Show mit ihrer Akrobatik und Komik ebenso wie Anja Krips, die Partnerin von Frédéric Zipperlin, Direktorin des Cirque Bouffon für Deutschland und ausgebildete Sängerin. Sie begleitet das Geschehen mit ihrer markanten Stimme und singt in einer Fantasiesprache, von der für das darin ungeübte Ohr bloß das Wort „Luna“ (deutsch: Mond) zu verstehen ist. Untermalt wird alles von einer ebenso mystischen wie magischen Musik, die Sergej Sweschinskij, musikalischer Leiter des Cirque Bouffon, für diese Show komponiert hat und die von den Live-Musikern in virtuoser Manier präsentiert wird. Von ihrer guten Laune lassen sich die Zuschauer immer wieder anstecken und zum Mitklatschen inspirieren.

Bereits zu Beginn der Show wird spürbar, dass gerade in den einfachen Dingen oftmals eine besondere Faszination liegt. Dies zeigt sich z. B. dann, wenn ein Mann ein altes Grammophon in Gang setzt oder ein anderer Mann gravitätisch ein leuchtendes Goldfischglas durch die Manege trägt. Faszination geht ganz besonders von der Französin Charlotte de la Bretèque aus, die mit Akrobatik an einer Vielzahl von Vertikalseilen, den so genannten Multicordes, begeistert. Ihre Arbeitsgeräte, die wie Lichtfäden von der Zirkuskuppel hängen, hat sie selbst erfunden und verkörpert an ihnen Poesie in Bewegung. Sie tritt dabei in „Lunatique“ sowohl solo als auch zusammen mit der deutschen Artistin Emma Laule im Duo auf. Bei ihrem gemeinsamen Auftritt zeigen die beiden jungen Frauen auch ihr komisches Talent: Eine macht Späße auf Kosten der anderen, doch am Ende sind sie wieder gute Freundinnen. Andere Artistinnen, wie sie in ein elfenhaftes Weiß gekleidet, zeigen an den Multicordes ebenfalls ihr ebenso anmutiges wie gelenkiges Können.

Charlotte de la Bretèque und ihre Kolleginnen

Akrobatik zeigt auch Margo Darbois – und zwar Handstandakrobatik an einem Stuhl. Das beeindruckt die Zuschauer ebenso wie das, was die Schweizerin Mara Zimmerli alias Mara Aline Zoe zusammen mit ihrem Partner Chris Pettersen aus Norwegen an der rotierenden Leiter vollführt. Der Skandinavier balanciert mit dem zu Beginn schon erwähnten Goldfischglas offensichtlich mühelos über das dünne Schlappseil, ohne dabei auch nur etwas zu verschütten – eine virtuose Meisterleistung beim Halten des Gleichgewichts. Wahre Beifallsstürme löst er allerdings mit seinen Kunststücken an der rotierenden Leiter aus – die Dynamik seiner Vorführung springt auf das Publikum über.

Für die Tiere (wenn auch nicht für die wirklichen) im Programm ist der Clown und Pantomime Gregor Wollny zuständig, der in Gestik und Mimik stark an Mr. Bean erinnert. Die Zuschauer schütten sich vor Lachen aus, wenn er mit einem weißen Schwan auf seinem Haupt Ballett tanzt oder Plüschenten dressiert. Sehr amüsant ist es auch, wenn er sich mit Spülbürsten als Messerwerfer übt oder mit einem Zollstock höchst fantasievoll Figuren formt. Dieser Virtuose benötigt für seine Kunst keine Worte und steht in der Tradition der ganz großen Pantomimen.

Am Ende der beeindruckenden Vorstellung, wenn das umherwirbelnde Ensemble im Zirkusrund zum Schlafen niedersinkt, schließt sich der Kreis: Dann erwachen der mondsüchtige Schlafwandler und das Publikum zusammen und stellen mit Bedauern fest, dass „Lunatique“, ein wunderschöner Traum, nun vorüber ist. Wie schnell verflog doch die Zeit! Das Leben ist eben ein Hauch, wie es die brasilianische Architekten-Legende Oscar Niemeyer so poetisch formulierte. Das Publikum aber hört gar nicht mehr auf, dem Ensemble frenetisch zu applaudieren, und demonstriert so, wie begeistert es von ihm ist.

Mario Kandil

Der Cirque Bouffon gastiert mit „Lunatique“ in Köln (27.04.-05.06.2017) und Münster (09.06.-02.07.2017)

Mehr zu dem Programm unter http://www.cirque-bouffon.com/

Cirque Bouffon / Cirque Nouveau UG, Sülzburgstraße 216, 50937 Köln, Telefon: 0172 / 2512131

GOP extra

TAG DER OFFENEN TÜR im GOP Varieté – Theater Essen
Das GOP öffnet seine Türen und lädt Interessierte ein, das
GOP Varieté – Theater an einem abwechslungsreichen Tag mit Familie und Freunden zu erkunden, die Vielseitigkeit, den Service und das Team
́vor, in und hinter den Kulissen` kennen zu lernen.
Besondere Aktionen, Live – Musik, künstlerische Darbietungen,
kulinarische Köstlichkeiten und vieles mehr erwarten die Gäste an diesem Tag.
Pfingstmontag, 5. Juni 2017 | 12 bis 18 Uhr
Eintritt frei!

GOP Comedy Club von und mit Ludger K. in Essen

Am 30. Mai offenbart uns Kult – Bademeister Schaluppke Einblicke in seine Tätigkeit in einem Kölner Spaßbad. Schaluppke steht als Sozialarbeiter am Beckenrand der Gesellschaft.
Der rappende, rockende, synchronschwimmende Bademeister verbindet auf unvergleichliche Art
Musik – und Typen – Comedy. Der Mann hat nicht nur etwas zu sagen, er hat auch sonst viel zu bieten: verbale Arschbomben, groovige Songs und eine Bewegungskomik, die ihres gleichen sucht! Ein waschechter
Entertainer, bei dem kein Auge trocken bleibt.
Mit Late Night Live – Musik von Volker Naves und Band.
Und weitere Gäste…
Dienstag, 30. Mai 2017 um 20 Uhr
| 20 Euro
(Schüler und Studenten mit gültigem Ausweis 15 Euro)

Das GOP-Programm vom 18. Mai bis 9. Juli 2017 in Essen

KAWUMM – Die wundersame Geschichte vom dicken Mann, der beinahe nichts konnte
Schon Albert Einstein wusste:
„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“
Was wären wir also ohne Phantasie? Die Varieté – Show „KAWUMM“, die vom 18. Mai bis 9. Juli im GOP Varieté – Theater Essen gastiert, erzählt eine Geschichte vom Überleben in der Tristesse des Alltags durch die Macht der Phantasie.
Herr Mutzmann ist ein immer pflichtbewusster, ordentlicher und pünktlicher Beamter – gefangen zwischen Aktenzeichen und Zahlen. Um seinem faden Trott zu entkommen, hat er eine einfache aber clevere
Idee entwickelt. Er ordnet jeder Zahl, die ihm begegnet, eine Bedeutung
zu: ein Gefühl, eine Farbe, ein Ereignis, einen Namen, einen Ort.
Somit entstehen vor seinem inneren Auge immer neue Wunderwelten und
Abenteuer, in denen er sich verlieren kann.
Eines Tages macht es KAWUMM und wie ein Schlag trifft  Herrn Mutzmann seine ganz eigene, heldenhafte Geschichte, die immer tief
in ihm schlummerte – eine bilderbuchartige Geschichte voll von
Weisheiten, starken Frauen, akrobatischen Prinzen und bezaubernden,
körperlichen Wundern.
ENSEMBLE Markus Pabst:
Comedy, Jonglage & Partnerakrobatik Collins Brothers:
Comedy Jack Woodhead:
Moderation & Musik Duo Sienna:
Pole & Luftring Anna Shvedkova:
Trapez & Tanz Saleh Prinz Yazdani:
Handstand & Tanz Alessandro Di Sazio:
Pole & Tanz Donial Kalex: Jonglage
Regie:   Markus Pabst & Pierre Caesar
Bühnenbild: Reinhard Bichsel
Musik: Jack Woodhead  2
Eine Produktion von GOP showconcept. Änderungen vorbehalten.
Showdauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause
Spielzeit: 18. Mai bis 9. Juli 2017
Showtime: Mi. – Fr. 20 Uhr/ Sa. 18 + 21 Uhr / So. 14 + 17 Uhr
Tickets 26 – 39 Euro

Die große Coperlin Show 4. MAI BIS 25. JUNI IN BAD OEYNHAUSEN

Glitter – Glamour – Comedy

Die Zeit der großen Revuen, der Showballetts und Orchestermusik, der großen Gesten und der noch größeren Sensationen!

Die Zeit, als Prunk und Über­trei­bung im Show­biz noch alles war. „Die große Coper­lin Show“ ver­neigt sich vor die­ser Ära mit einem fre­chen Au­gen­zwin­kern und einem Spek­ta­kel, so schil­lernd wie eine Dis­co­ku­gel. Freu­en Sie sich auf Welt­klas­se­ar­tis­tik, auf Gla­mour und einen ge­hö­ri­gen Schuss Iro­nie. Die Re­nais­sance des schö­nen Scheins. Die­ser Mann ist dafür die Ide­al­be­set­zung: Der ver­meint­li­che Las Ve­gas-Im­port Dus­tin Ni­co­lo­di, der große Coper­lin, hat Freun­de aus aller Welt auf seine Bühne ge­la­den. Er be­dient lust­voll jedes Kli­schee und kommt ga­ran­tiert ohne Un­der­state­ment aus. Kurz­um: Wenn Coper­lin durch die Show der Su­per­la­ti­ve führt, bringt er Glanz und Glo­ria ins GOP.


Regie: Det­lef Win­ter­berg
Cho­reo­gra­phie & Co-Re­gie: Ste­fa­nie Erb
Kos­tüm­de­sign: Alisa Heintz
Licht­de­sign: An­dre­as Hönig

Spiel­dau­er: ca. 2 Stun­den inkl. Pause

Showtime und Preise:

Showtime ist Mittwoch und Donnerstag um 20 Uhr, Freitag und Samstag um 18 und 21 Uhr und Sonntag/ Feiertag um 14 und 17 Uhr. Tickets gibt es ab 23 Euro (Schüler/Studenten zahlen 15 Euro) unter der Tickethotline (05731) 74 48-0 oder variete.de

Eine Pro­duk­ti­on von GOP show­con­cept – Än­de­run­gen vor­be­hal­ten.

WALLIS WILDE WEIHNACHT (KABARETT)

Wie Walli Weihnachten feiert und ob es dabei beschaulich zugeht, davon erzählt Bochums kultigste Reinigungsfachkraft! Von hektischen Vorbereitungen zum Fest, unter anderem mit den alljährlich wiederkehrenden Fragen „Was koche ich dieses Jahr?“ und „Schenken wir uns überhaupt noch etwas?“ über nachdenkliche Überlegungen zur Religion im Allgemeinen bis hin zu den kleinen und großen Katastrophen im Familienkreis.

Soviel können wir sagen – ruhig wird es nicht, amüsant auf alle Fälle!

 

TERMIN
Mi., 15.11.2017 um 20 Uhr
Mi., 20.12.2017 um 20 Uhr
Einlass & Gastronomie ab 18.00 Uhr

PREIS
22,- EUR pro Person
(auf allen Plätzen – Reservierung erforderlich!)
+++VVK läuft+++

*Platzvergabe erfolgt bei Reservierung